Viele Glühbirnen, die leuchtend von der Decke hängen

SPARDA-CONSULT – AKTUELLES

Robotic Process Automation (RPA) – der digitale Kollege

Wer hat sich nicht schon oft Unterstützung im Arbeitsalltag gewünscht, wenn die vielen Aufgaben überhandnehmen? Ein Wunschtraum, wenn über Nacht all die unliebsamen Dinge erledigt wären, die einen von der eigentlichen Arbeit abhalten. Mit der neuen Kooperation zwischen der Sparda-Consult und Roboyo kann dieser Traum nun Wirklichkeit werden.

Mittels robotergesteuerter Prozessautomatisierung (RPA) können menschliche Interaktionen mit Benutzerschnittstellen von Softwaresystemen nachgeahmt und automatisiert ausgeführt werden. So können Schwachstellen in Prozessabläufen aufgedeckt und Kapazitätsengpässe bei der Dateneinpflege abgefedert werden. Die Prozessautomatisierung mittels RPA erfolgt auf der bereits bestehenden Benutzeroberfläche. Es braucht keine neuen, zusätzlichen Systeme.

Willkommen im Unternehmen Mr. Robot

Mit Hilfe dieser Technologie können Mitarbeitern in Unternehmen zum Beispiel lästige Einpflege-Aufgaben abgenommen werden. Immer wieder die exakt gleichen Schritte am Rechner zu erledigen, ermüdet den Menschen und die Fehleranfälligkeit steigt. Also warum nicht einen kleinen Helfer einsetzen, der genau diese Schritte automatisiert erledigt und dem Mitarbeiter damit Zeit und Energie für wichtige Aufgaben schenkt? Ein Roboter macht die gleichen Eingaben in Systemen, wie sie ein Mitarbeiter vornehmen würde. Er kann sich mittels eines technischen Users anmelden und nimmt die für ihn definierten Aufgaben dann vollautomatisch vor. So kann beispielsweise die Anlage von Darlehenskonten im Kernbankensystem automatisiert werden. Damit werden Banker im Arbeitsalltag bei standardisierten Prozessschritten entlastet und haben mehr Zeit, sich um individuelle Kundenbedürfnisse zu kümmern.

Robotik für die Finanzwelt

Die Roboyo GmbH ist darauf spezialisiert, Geschäftsprozesse intelligent zu automatisieren. Mit Hilfe der Sparda-Consult GmbH soll diese Technologie nun auch ihren Weg in die Finanzbranche finden. So kennzeichnen beispielsweise regulatorische Anforderungen mit immer kürzeren Umsetzungsfristen die Bankenlandschaft von heute. Solche Herausforderungen binden zusätzlich Kapazitäten und erfordern einen hohen Pflegeaufwand. Gerade in dieser Branche wird Entlastung also dringend benötigt. Die große Erfahrung bei der Implementierung von RPA, die Roboyo, mitbringt, wird von der Sparda-Consult mit unternehmerisch-analytischer Denke und tiefer Prozesskenntnis in der Systemlandschaft der Sparda-Banken optimal ergänzt. So kann schnell ein geeignetes "Automatisierungs-Paket" geschnürt werden und den Banken bleibt mehr Zeit, sich auf Zukunftsthemen zu fokussieren.

Grafik zeigt den Mehrwert, den Robotic Process Automation bietet

Einmal mit allem – bitte!

Das mitgebrachte Prozess- und System Know-how der Sparda-Consult ermöglicht es, die Anlaufphase für ein neues Produkt zu verkürzen und den Projektverlauf zu beschleunigen. Zudem können IT-infrastrukturelle Anforderungen schnell und reibungslos in die Sparda-Systemlandschaft integriert werden.

Ein weiterer Vorteil ergibt sich bei den Kosten. Eine Investition in RPA hat sich sehr schnell amortisiert, betrachtet man die frei werdenden Kapazitäten bei Mitarbeitern, die für andere Aufgaben genutzt werden können. Zudem arbeiten die automatisierten Helfer Tag und Nacht und können so wichtige Dinge über Nacht erledigen, die dann schon am nächsten Tag zur Weiterverarbeitung für die Mitarbeiter bereitliegen.

RPA bedeutet auch Change-Management

Natürlich bedeutet solch ein Veränderungsprozess auch, dass man Mitarbeiter mit einbinden, ihnen eventuelle Ängste nehmen und Vorteile für jeden Einzelnen und das Gesamtunternehmen deutlich kommunizieren muss. Auch diese Leistung gehört zum Portfolio der der Sparda-Consult und hilft dabei, die Prozesse in Unternehmen nachhaltig zu verbessern.

Schon innerhalb von 4-6 Wochen kann ein solch optimierter Prozess fest in Ihrem Unternehmen implementiert werden!

Grafik, die eine Potentialanalyse für Robotic Process Automation zeigt

von Bernd Hertlein

Zurück